Ab ins Beet: Aufbewahrung von Pflanzen-Samen

Standard
Ab ins Beet: Aufbewahrung von Pflanzen-Samen

Hi Leute!

Die Gemüse-Saison hat gerade erst begonnen, da denke ich bereits wieder ans kommende Jahr. Samen für die Nachzucht müssen geerntet und über den Winter gelagert werden. Doch wo bewahrt man Saatgut am besten auf? Nun, hier kommt wieder das Thema Upcycling ins Spiel. Von alten Briefumschlägen schneide ich die Ecken ab und erhalte so von jedem Umschlag vier Tütchen, in die ziemlich was reinpasst. Mit der Zeit habe ich mir eine kleine Box mit lauter Ecken von Briefumschlägen angelegt – mehr als genug, um Samen aller Gemüsesorten aus meinem Garten aufzubewahren.

Heute habe ich Zucchini- und Chili-Samen geerntet und auf einem Taschentuch ausgebreitet, damit sie schön trocknen. Das ist wichtig, damit die Samen im Tütchen nicht anfangen zu schimmeln, besonders bei Tomatensamen muss man höllisch aufpassen. Sind die Samen dann trocken, schüttet man sie einfach ins Tütchen, falzt den oberen Rand zu – fertig. Über den Winter lagert man die beschrifteten Tütchen am besten kühl und trocken irgendwo im Keller.

Viel Spaß beim Upcycling von Briefumschlägen!

Eure Sarah

IMG_2024 IMG_2022IMG_2020

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s